Als Standardsprache festlegen
 Bearbeiten Übersetzung
durch Transposh - Übersetzungs-Plug-In für WordPress

Jen liest w / out #pants auf, Ep. 3 (#Comics Charakter schießt seinen Autor)

*Lesen Sie unten! Oder oben anhören.*

Becoming Hero hier vorbestellen:
Mit Comics: https://www.amazon.com/Becoming-Hero-…
Ohne Comics: https://www.amazon.com/Becoming-Hero-…
Anderswo: http://becominghero.ninja
Skye ist die sturmgepeitschte Comicfigur, die sich an dem Autor rächen will, der seine Familie ermordet hat. Jace ist der Mathe-Liebhaber #blerd versucht, dem tödlichen Erbe seines Vaters zu entkommen. Wenn ihre Welten kollidieren, Jace muss zwischen der realen Welt wählt er immer gehaßt, und die Comic-Welt ist er immer geliebt–und Skye muss entscheiden, ob seinen Autor zu töten wird seine Welt retten, oder verdammt seine Seele. *Lösen Sie Skyes Matherätsel, um eine Gewinnchance zu erhalten $100, in jedem Buch.*

Jace, Forts.

Mein Vater und ich lebten in einem der grauen Gebäude, kein roter Backstein. Außen grau gesprenkelt, graue, verzogene beige Treppe, und graufleckiger Teppichboden, der wie Schmirgelpapier über den splitternden Boden unserer Wohnungstür kratzte, als ich sie öffnete. Der Schimmel roch sogar grau.

„Ich mag dein Sofa,“, sagte Caleb sofort.

Es war nicht grau. Ich sah ihn an, und zurück zu dem orange-gelb karierten, heruntergekommenen Sofa, das so viele Erinnerungen an meine Mutter enthielt, und ich lächelte.

"Ja, Es ist hässlich, ist es nicht?" Ich lächelte. „Ein Superhelden-Team in meinem Lieblingscomic hat dasselbe.“

"Ja, UH…Ich mag Comics, zu." Aber er ging nicht näher darauf ein. Er stand einfach da, auf die Couch starren.

Peinlich.

"Hey, äh – lass mich schnappen – Essen – Zeug.“ Ich rannte in die Küche. Es war so klein, dass ich buchstäblich beide Hände an die Wände legen konnte, ohne meine Ellbogen zu strecken, und so nannten Dad und ich es Twinkieland. (Es sollte weiß sein.) Ich schnappte mir die Off-Marke-Nicht-Oreos von der Theke, schlang meinen Arm um zwei Gläser, und riss das Milchkännchen aus dem Kühlschrank.

Zurück im Hauptraum fand ich Caleb am Esstisch in der Ecke sitzend, Gekritzel…mit meinem Mathebuch vor ihm.

Verdammt!

„Wow, das ist nicht, es ’ s, Hallöchen!„Ich hätte fast die Milch auf den Boden fallen lassen in meiner Eile, ihn aufzuhalten. Mein Mathe-Niveau war mein am drittbesten gehütetes Geheimnis, nach der Arbeit meines Vaters, und jetzt hatte ich Nummer zwei und drei an einem Tag verschenkt! Ich wusste, dass es mir egal sein sollte, aber komm schon. Andere Jungs in der Schule nahmen es wie eine persönliche Beleidigung, dass ich es wagte, klüger zu sein, oder fleißiger lernen, oder was auch immer ich getan habe. Wenn sie nett wären, sie behandelten mich mit Mitleid, als müsste ich irgendein schreckliches soziales Defizit haben, um es auszugleichen. Armer naiver Jace, Ich wette, seine Mutter bindet ihm die Schuhe…Meine Schule bot nicht einmal Mathematik an, Also musste ich eine unabhängige Studienzeit für ein Fernstudium an der örtlichen Hochschule absolvieren, nur um weiter voranzukommen, und ich sorgte dafür, dass alle dachten, ich würde mich veralbern.

Ich habe versucht, mich dafür zu entschuldigen. "Hey, Kaleb, das ist nicht wirklich, Weißt du, das ist…”

Caleb schob ein Blatt lose Blätter über den Tisch.

Er hatte meine Hausaufgaben gemacht.

Hallöchen! Hallöchen, ein Nerd wie ich!

"Ja, da ist was’ beruhigend über Calc, rechts?” Er sagte es mit einem großen C, als er es sagte. „Als wäre es der Schlüssel zu einer anderen Realität oder so.“

Ich habe meine Worte sorgfältig gewählt, mit einem kleinen Lächeln. "Gut, technisch laufen Beziehungen zwischen allen Materien ab…Differentiale verschiedener Funktionen, Weißt du? Mathematik ist die Grundlage dafür, wie die Welt funktioniert. Es ist die Essenz und die Wahrheit der Dinge.“

„Oder es ist unsere Art, es zu beschreiben, und die Welt arbeitet an nichts.“ Ein dunkler Glanz glitzerte unter den Haaren, die ihm ins Gesicht fielen, als er von mir wegsah.

Ich schluckte und sah von ihm weg, um mir ein Glas Milch einzuschenken. Ich fühlte mich abgeschaltet. Mann, wer war dieser Typ? Verrückt, Ich mag meine Couch, und meinen Klassenkameraden verprügeln, und meine Mathehausaufgaben machen – Mist, Dieser Typ hat gerade zehn Leute vor mir erledigt. Er könnte mich wahrscheinlich mit diesem Glas töten, wie der Joker in Frank Millers Dark Knight Returns.

"Hey, ich muss lernen," Ich sagte, versuchte anzuzeigen, dass das Treffen mit Fremden vorbei war. „Eine ganze Reihe von Aufgabensätzen muss ich zu Ende bringen. Also…”

Caleb schnippte wie eine Münze. Die Blendung hat nie existiert: jetzt grinste er wie ein kleiner Junge, der den Mädchen frisch den Krieg erklärt’ Baumhaus. "Rennen Sie,“, sagte er mit funkelnden Augen. „Sehen Sie, wer Ihre Aufgabensätze zuerst fertigstellen kann. Wenn ich gewinne, du musst mir sagen, warum du die Brieftasche von diesem Typen gestohlen hast.“

Kein Mann, Vielleicht ein anderes Mal, Ich muss mich wirklich konzentrieren und so, es war cool, aber– all die Worte, die aus meinem Mund hätten kommen können, mahlten irgendwo zwischen meinem Gehirn und meinen Nebenhöhlen herum. Schau dir diesen Typen an, einfach so glücklich über meine Hausaufgaben. Wie könnte jemand dazu nein sagen?

Dann wieder, Ich hatte auf die harte Tour gelernt, auf Nummer sicher zu gehen.

Mann, Aber schau dir die zerrissenen Jeans und Sachen dieses Typen an – zerrissen, weil er sie zu lange getragen hatte, nicht, weil er sie so gekauft hatte – und den Schlamm auf dem Batman-Rucksack, den er immer noch nicht abgenommen hatte, und der blaue Fleck, der sich über seinem Wangenknochen bildete, Ich meine, Wer wusste, wie das Leben dieses Typen war? Er hatte wahrscheinlich einen Grund für das Gefühl, dass die Welt nicht mit Logik funktioniert. Und jetzt wollte ich ihn rausschubsen?

Ich konnte mir nicht vorstellen, dass Gott darüber lächelt.

"Sicher," Ich sagte.

Also habe ich mich dafür entschieden sich anfreunden der gewalttätige Fremde. Anfangs machte Caleb ungefähr alle zehn Minuten Witze, aber nach etwa einer Stunde zeigte nur das heftige Flattern des Papiers oder der gelegentliche Fluch über einen Fehler seine Anwesenheit. Ich habe nicht viel gesagt, und ich habe keine Fehler gemacht. Ich hatte noch nie jemanden wie Caleb getroffen; Mathe war Teil seiner Identität, als wäre es meins, unsere mentalen Kampfkünste – ein Weg, das Chaos mit Logik zu meistern.